Australien
20
Okt '23
News

AM ALPHA in Australien

Nachhaltige Erfolge in Down Under

AM alpha ist seit fast zwei Jahrzehnten im australischen Immobilienmarkt tätig. Und das äußerst erfolgreich: Mit strategischen Investitionen und einem Gespür für lukrative Standorte hat AM alpha sich Down Under als angesehener Branchenakteur etabliert und mehr als einmal gezeigt, wie man durch strategische Investitionen und geschicktes Management nachhaltig wertvolle Immobilienwerte schaffen kann, sei es, in den aufstrebenden Stadtteilen von Brisbane, im pulsierenden Zentrum von Sydney oder in der Logistikbranche in Adelaide. 

179 North Quay, Brisbane

So erwarb AM alpha Ende 2018 beispielsweise den Büroturm 179 North Quay in Brisbanes Central Business District (CBD). Das Gebäude bietet eine atemberaubende Aussicht auf den Brisbane River und dessen südliches Ufer. Es befindet sich im sogenannten "legal precinct," einem Teilmarkt, der von Gerichtsgebäuden und Anwaltskanzleien geprägt ist und aktuell durch ein milliardenschweres Infrastrukturprogramm massiv aufgewertet wird. 


„Schon bei der Übernahme von 179 North Quay war uns klar, dass es hier ein großes Potenzial gibt, durch Qualitätsverbesserungen den Wert des Gebäudes nochmals enorm zu steigern und somit auch die Vermietungsrate deutlich zu erhöhen“, erklärt Martin Lemke, Managing Director bei AM alpha. Diese Maßnahmen wurden zwischenzeitig alle umgesetzt und das Objekt am Markt erfolgreich repositioniert. „Darüber hinaus bestünde sogar noch die Möglichkeit, einen fast 280 Meter hohen Turm auf dem Grundstück zu errichten“, so Lemke weiter, „was die bestehende Gebäudehöhe nochmals vervierfachen würde.“


Auch Chew Yong Chong, AM alphas Head of Asia, bestätigt: „Queensland überzeugt in seiner wirtschaftlichen Entwicklung als attraktives Investitionsziel. Insbesondere Brisbane entwickelt sich zunehmend zu einem wahren Zentrum für Technologie und Biotechnologie in Australien.“ Und so verwundert es nicht, dass bereits kurz nach dem Ankauf von 179 North Quay ein weiterer in Brisbane folgte: der des historischen TC Beirne Warenhauses.

Hier mehr lesen

TC Beirne, Brisbane

Das denkmalgeschützte Geschäfts- und Bürogebäude TC Beirne, wurde im Jahr 1902 als Kaufhaus erbaut. Liebevoll und sensibel restauriert ist es heute ein architektonischer Blickfang im Herzen des dynamischen Fortitude Valley, das sich in den letzten Jahren zunehmend zu einem aufstrebenden Tech-Zentrum entwickelt hat und zahlreiche innovative Unternehmen und Start-ups anzieht.


Davon profitiert auch das TC Beirne: Hauptmieter ist das Bundesland Queensland mit „The precinct“, einem Innovationshub und Start-up-Inkubator, der junge Unternehmen vor Ort unterstützt und berät. Martin Lemke: „Mit einer Leerstandsquote von unter 5 Prozent ist das Fortitude Valley Brisbanes zweitgrößter Büroimmobilienmarkt – unser Objekt TC Beirne ist also mitten in diesem begehrten Umfeld und ein Mietmagnet für Start-ups ebenso wie etablierte Unternehmen.“

Hier mehr lesen

309 George Street in Sydney

In Sydney hat AM alpha 2011 ein 15-geschossiges Einzelhandels- und Geschäftsgebäude im pulsierenden Central Business District erworben. Nach dem Ankauf und Auszug des Hauptmieters erfolgte die beeindruckende Transformation des Bestandsgebäudes durch ein dreijähriges, aufwändiges Komplett-Refurbishment. Alle Räume wurden kernsaniert, die Services auf jeder Etage verbessert, die Lobby erneuert und die Klimatisierung des Gebäudes modernisiert. Ein Highlight „on top“ ist wortwörtlich die neue Dachterrasse, die den Mietern als Ort der Entspannung und Zusammenkunft dient.


Mit einer Investition von rund 5,6 Mio. AU$ entstand mit der 309 George Street ein völlig neues, absolut konkurrenzfähiges Objekt, das gewinnbringend von AM alpha repositioniert und mit einer deutlichen Wertsteigerung 2015 verkauft werden konnte.

Hier mehr lesen

Treasury Wine Estates National Distribution Centre in Adelaide

Im Logistikbereich war AM alpha in Australien ebenfalls erfolgreich investiert: Das Treasury Wine Estates National Distribution Centre in Penfield, am nördlichen Stadtrand von Adelaide, ist seit 2014 in Betrieb. Im Jahr 2018 wurde es für rund 30 Millionen AU$ ausgebaut und erweitert. Heute umfasst die Logistikimmobilie zwei Gebäude mit insgesamt 45.000 Quadratmetern Fläche und ist langfristig, bis 2030, an das börsennotierte Unternehmen Treasury Wine Estates vermietet. 


Insbesondere die Lage spricht für das Logistikzentrum: Es verfügt über eine direkte Anbindung an den SCT Penfield Güterbahnhof sowie den Hafen von Adelaide, von dem aus weitere Häfen im ganzen Land angesteuert werden, darunter Melbourne, Perth und Darwin. „Hochwertige Logistikimmobilien mit soliden Mietverträgen in unmittelbarer Nähe zu wichtigen Verkehrsinfrastrukturen sind in Australien nur sehr begrenzt verfügbar. Von daher werden sie immer stark nachgefragt sein“, sagt Martin Lemke. „Wir haben das Logistikzentrum in Adelaide 2021 in einer Off-Market Transaktion sehr vorausschauend erworben. Zu einer Zeit, in der sich institutionelles Kapital vorwiegend auf Logistik-Standorte an Australiens Ostküste konzentrierte. Mit diesem gut getimten Verkauf im Jahr 2022 erzielten wir nicht nur frühzeitig attraktive Renditen und Werte, sondern haben unseren Investitionspartnern auch die finanzielle Flexibilität gegeben, mit uns in andere spannende Immobilienprojekte in Australien zu investieren.

Hier mehr lesen

Die Reise geht weiter

Von Adelaide über Brisbane bis Sydney – AM alpha beweist eindrucksvoll, wie man Potenziale erkennt, hebt und so nachhaltig wertvolle Immobilien am australischen Markt platziert. Und aufgrund der vielversprechenden Entwicklungen in den Bereichen Technologie, einer wachsenden Nachfrage nach gewerblichen Immobilien sowie einer insgesamt stabilen Wirtschaftslage ist die Reise von AM alpha in Downunder sicher noch lange nicht zu Ende.

Presse-Kontakt

Andreas Menke
Telefon: +49 89 550 6989 - 00
E-Mail: press@am-alpha.com