Datenschutzinformationen

Selbstverständlich nehmen wir sämtliche Belange rund um den Datenschutz sehr ernst. Uns ist sehr daran gelegen, die Privatsphäre der Nutzer unserer Webseiten im Rahmen unserer Onli-ne-Angebote jederzeit zu schützen. Wenn und soweit der Nutzer freiwillig personenbezogene Daten mitteilt, werden diese entsprechend den gesetzlichen Datenschutzbestimmungen der EU-Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) in der seit dem 25. Mai 2018 geltenden Fassung sowie den sonstigen gesetzlichen Datenschutzbestimmungen, insbesondere entsprechend dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) sowie dem Telemediengesetz (TMG) verarbeitet. Selbstverständlich werden sämtliche Daten vertraulich behandelt. Mit den nachfolgenden Datenschutzinformationen möchten wir im Einzelnen näher erläutern, wie mit Daten umgegangen wird.

1. Angaben zum Verantwortlichen sowie zur Person des Datenschutzbeauftragten

1.1 Verantwortliche Stelle 

Verantwortliche Stelle für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten gem. Art.  4 Abs. 7 DS-GVO ist die
AM alpha Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH
Freihamer Straße 2
82166 Gräfelfing
Telefon: +49 89 / 550 6989-00
Telefax: +49 89 / 550 6989-99


E-Mail: datenschutz@am-alpha.com


1.2    Datenschutzbeauftragter 

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter den nachfolgenden Kontaktdaten:
Herr Oliver Gaschler
c/o AM alpha Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH
Freihamer Straße 2
82166 Gräfelfing
Telefon: +49 89 / 550 6989-00
Telefax: +49 89 / 550 6989-99
  
E-Mail: datenschutz@am-alpha.com


2. Allgemeine Informationen über die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten


2.1 Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

2.2  Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO als Rechtsgrundlage. Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.
Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DS-GVO als Rechtsgrundlage.
Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. d DS-GVO als Rechtsgrundlage.
Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grund-freiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

2.3 Bei einer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail werden die von Ihnen freiwillig oder not-wendigerweise mitgeteilten Daten von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten bzw. Ihr sonstiges Anliegen zu bearbeiten. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen bzw. Sperren wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist. Hiervon abweichend kann eine Speicherung darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Ge-setzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde.

2.4 Falls Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit gemäß Art. 7 Abs. 3 DS-GVO widerrufen. Ein solcher Widerruf beeinflusst die Zulässigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, nachdem Sie ihn gegenüber uns ausgesprochen haben.

2.5 Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf unsere berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO stützen, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung einzulegen. Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung insbesondere nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist, was von uns jeweils bei der Beschreibung der Funktionen dargestellt wird. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.
Selbstverständlich können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung und Datenanalyse jederzeit widersprechen. Über Ihren Werbewiderspruch können Sie uns unter den vorstehend genannten Kontaktdaten informieren.

2.6 Ihre personenbezogenen Daten werden von uns gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt; Sperrung bedeutet in diesem Zusammenhang jede Aufhebung des Bezugs der Daten zu Ihrer Person. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

3. Erhebung personenbezogener Daten bei Besuch unserer Websites

Bei der bloß informatorischen Nutzung unsere Webseite https://www.amalpha.de, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO):

  • Referrer (zuvor besuchte Webseite)
  • Angeforderte Webseite oder Datei
  • Browsertyp und Browserversion
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Verwendeter Gerätetyp
  • Datum und Uhrzeit der ZugriffsIP-Adresse in anonymisierter Form (wird nur zur Feststellung des Orts des Zugriffs verwendet)

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,
  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
  • zu weiteren administrativen Zwecken.

Die erhobenen Datensätze werden ausschließlich zu internen statistischen Zwecken sowie zur technischen Administration unserer Webseiten ausgewertet. Es erfolgt keine Weitergabe dieser Daten an Dritte. Diese anonymisierten Daten werden getrennt von den personenbezogenen Daten gespeichert. Sie werden keinesfalls mit den personenbezogenen Daten der Nutzer in Verbindung gebracht. Damit ist es weitestgehend ausgeschlossen, dass Rückschlüsse auf eine bestimmte Person möglich sind.
Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.
Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.
Darüber hinaus setzen wir beim Besuch unserer Website Cookies ein. Nähere Erläuterungen dazu erhalten Sie nachstehend in dieser Datenschutzerklärung.

4. E-Mail-Kontakt 


4.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Die Kontaktaufnahme ist über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert; dies umfasst in der Regel neben Ihrer E-Mail-Adresse Ihren Namen sowie die übermittelte Nachricht als auch weitere, insbesondere in der Nachricht oder einer ange-fügten Signatur enthaltene personengezogene Daten. Es erfolgt keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

4.2 Rechtsgrundlage 
    

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a und lit. f DS-GVO. Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage einer konkludent abgegebenen Einwilligung sowie auf Grundlage unserer berechtigten Interessen.

4.3 Zweck der Datenverarbeitung
    

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten dient allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Die Verarbeitung Ihrer E-Mail-Adresse sowie – falls übermittelt – ihres Namens ist erforderlich, um Ihre Anfrage (ggfs. personalisiert) zu bearbeiten sowie ei-nem Missbrauch vorzubeugen und hierdurch die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen; hierin liegt auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten im Sinne des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO.

4.4 Dauer der Speicherung; Widerrufsmöglichkeit
    

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. 
Für die personenbezogenen Daten, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fort-geführt werden. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht. 

5. Bewerberdaten

5.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
    

Wenn Sie sich auf ein Stellenangebot oder initiativ bewerben, willigen Sie ein, dass wir die übersandten Unterlagen speichern und die enthaltenen Angaben nutzen, um Ihre Bewerbung zu bearbeiten. In der Regel enthalten Ihre Unterlagen besondere Kategorien personenbezogener Daten (z. B. Angaben zum Familienstand; Angaben zur Gesundheit; ein Foto, das Rückschlüsse auf Ihre ethnische Herkunft und ggf. Sehkraft und/oder Religion erlaubt; ähnlich sensible Daten im Sinne von Art. 9 DS-GVO), die in der vorliegen-den Form nur mit Ihrer Einwilligung verarbeitet werden dürfen. Sie willigen ein, dass wir die besonderen Kategorien personenbezogener Daten, die in Ihrem Bewerbungsschreiben und den beigefügten Unterlagen enthalten sind, zum Zweck der Durchführung des Bewerbungsverfahrens verarbeiten dürfen. 

5.2 Zwecke der Datenverarbeitung
    

Diese Einwilligung dient ausschließlich dazu, die Bewerbung in ihrer vorliegenden Form überhaupt berücksichtigen zu können. Die Informationen werden keine Berücksichtigung im Bewerbungsprozess finden, soweit nicht eine gesetzliche Verpflichtung hierfür besteht. Sie können Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der Bewerbung im Bewerbungs-prozess ohne Angabe von Gründen verweigern und eine erteilte Einwilligung jederzeit, etwa per E-Mail, widerrufen. Im Fall des Widerrufs werden Ihre von der Einwilligung um-fassten Daten unverzüglich gelöscht. Dies hat zur Folge, dass die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortgeführt werden darf. Im Fall der Nichterteilung oder des Widerrufs der Einwilligung kann eine bereits einge-reichte Bewerbung nicht in der vorliegenden Form berücksichtigt werden.

5.3 Dauer der Speicherung
    

Sollte Ihre Bewerbung nicht erfolgreich sein, können Sie darin einwilligen, dass Ihre personenbezogenen Daten, die im Rahmen des gesamten Bewerbungsverfahrens mitgeteilt wurden (z.B. in Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen, Bewerber-Fragebögen, Bewerber-Interviews), über das Ende des konkreten Bewerbungsverfahrens hinaus gespeichert werden. Sie können hierzu darin einwilligen, dass wir diese Daten nutzen, um Sie später zu kontaktieren und das Bewerbungsverfahren fortzusetzen, falls Sie für eine andere Stelle in Betracht kommen sollten. Sofern über die Bewerbungsunterlagen besondere Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 der DS-GVO mitgeteilt wurden (z. B. ein Foto, das die ethnische Herkunft erkennen lässt, Angaben über Schwerbehinderteneigenschaft usw.), bezieht sich die Einwilligung auch auf diese Daten. Diese Einwilligung gilt zudem für Daten über Ihre Qualifikationen und Tätigkeiten aus allgemein zugänglichen Datenquellen (insbesondere berufliche soziale Netzwerke), die wir im Rahmen des Bewerbungsverfahrens zulässig erhoben haben. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Diese Einwilligung ist freiwillig und hat keine Auswirkungen auf Ihre Chancen im jetzigen Bewerbungsverfahren. Sie können Ihre Einwilligung zudem jederzeit widerrufen. In diesem Fall werden Ihre Daten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens unverzüglich gelöscht. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen. 

5.4 Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung
    

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung bei Bewerbungen ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO.

6. Registrierung/Login-Bereich
    

Wir bieten unseren Kunden und Nutzern unserer Website an, sich unter Angabe von personenbezogenen Daten zu registrieren, um sich nach erfolgter Registrierung in einen gesonderten Website-Bereich einloggen zu können. In dem gesonderten Website-Bereich können weitere Informationen über unser Unternehmen abgerufen werden, die wir nicht der Allgemeinheit, sondern nur bestimmten Besuchern unserer Website – insbesondere Vertragspartnern unseres Unternehmens – zugänglich machen möchten.
Die Registrierung erfolgt durch eine entsprechende Anfrage der Nutzer per E-Mail an in-fo@am-alpha.com. Für die Registrierung benötigen wir folgende Ihrer personenbezogenen Daten, die wir zum Zwecke Ihrer Registrierung erheben und verarbeiten:

  • Name, Vorname
  • E-Mail-Adresse
  • Nachricht (in der Registrierungsanfrage) sowie ggfs. in einer beigefügten Signatur enthaltene personenbezogene Daten

Nach positiver Prüfung der Registrierungsanfrage werden Sie als registrierter Nutzer mit Ihrem Namen, Ihrer E-Mail Adresse und Ihrem nur Ihnen bekannten Passwort hinterlegt und durch uns hierüber per E-Mail informiert. Wir speichern und verarbeiten Ihre Daten allein zu den Zwecken, damit Sie sich fortan über unsere Website in den gesonderten Website-Bereich einloggen können, um die in dem gesonderten Website-Bereich hinterlegten Informationen über unser Unternehmen abrufen zu können. Die Verarbeitung Ihrer Daten ist insoweit erforderlich, um Ihre Anfrage nach einer Registrierung zu bearbeiten sowie einem Missbrauch vorzubeugen und hierdurch die Sicherheit unserer informa-tionstechnischen Systeme sowie die Informationsflüsse über unser Unternehmen sicherzustellen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist jeweils Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO.
Ihre Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist für die während des Registrierungsvorgangs erhobenen Daten der Fall, wenn die Registrierung auf unserer Internetseite auf Ihren Wunsch hin oder durch uns aufgehoben oder abgeändert wird. Wird Ihre Registrierungsanfrage bereits zu Beginn abgelehnt, werden wir Ihre im Rahmen der Anfrage übermittelten personenbezogenen Daten ebenfalls löschen. Vorstehendes gilt nicht, soweit wir Ihre Daten aus anderer Rechtsgrundlage – insbesondere, weil Sie noch ein einem anderen Vertragsverhältnis mit unserem Unternehmen stehen – weiterhin benötigen.

7. Verwendung von Cookies 
    

Zusätzlich zu den vorstehend genannten Daten, die bei Besuch unserer Website erhoben werden (Ziffer 3), werden bei Ihrer Nutzung unserer Website Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (hier durch uns), bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Einige von ihnen sind essenziell, d.h. sie sind für den Betrieb unserer Website technisch erforderlich. Andere Cookies werden zu statistischen Zwecken bzw. zur Analyse der Zugriffe auf unserer Website eingesetzt oder zu Marketingzwecken bzw. um Ihnen die Nutzung externer Medien anbieten zu können.
Diese Website nutzt folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläutert werden:

  • Transiente Cookies, d.h. Cookies die automatisiert gelöscht werden, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.

Weiterhin nutzen wir HTML5 storage objects, die auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Diese Objekte speichern die erforderlichen Daten unabhängig von Ihrem verwendeten Browser und haben kein automatisches Ablaufdatum. Die Nutzung von HTML5 storage objects können Sie verhindern, indem Sie in Ihrem Browser den privaten Modus ein-setzen. Zudem empfehlen wir, regelmäßig Ihre Cookies und den Browser-Verlauf manuell zu löschen.
Detaillierte Informationen über die Verwendung der jeweiligen Cookies, insbesondere über ihren Zweck, die jeweilige Funktionsdauer und inwieweit diese von Dritten platziert werden bzw. Dritte einen Zugriff auf die über die Cookies erfassten Daten haben, erfahren Sie ergänzend zu den vorliegenden Angaben unserer Datenschutzerklärung in unseren „Cookie-Einstellungen“ [Link einfügen]. Hier finden Sie auch je nach Kategorie der eingesetzten Cookies detaillierte Angaben zu den Rechtsgrundlagen für die jeweilige Datenverarbeitung. 
Sie können der Verwendung der jeweiligen Kategorien von Cookies individuell zustimmen; Ihre jeweils erteilte Einwilligung können Sie jederzeit auch unter der Unterseite „Cookie-Einstellungen“ [Link einfügen] ändern oder uns gegenüber widerrufen. 
    
8. Verwendung von Google Fonts 

8.1 Beschreibung, Umfang und Zweck der Datenverarbeitung

Diese Seite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, die von Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street Dublin 4 bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen.
Die notwendigen Schriftdateien werden von uns lokal eingebunden, das heißt aus-schließlich auf unseren eigenen Servern abgelegt. Ein Transfer personenbezogener Daten zu Servern von Google, insbesondere ein Datentransfer in die USA, findet nicht statt. 
Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt.

8.2 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Nutzung von Google WebFonts erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse an der einheitlichen Darstellung des Schriftbildes auf unserer Website.

8.3 Weitere Informationen

Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie bei Google Ireland Limited Gor-don House, Barrow Street Dublin 4 sowie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.com/policies/privacy/

9. Einbindung von Social-Media-Plug-Ins 

9.1 LinkedIn 

9.1.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Website setzt ein Social-Media-Plug-In von LinkedIn ein. Das Plug-In und seinen Anbieter erkennen Sie über die Markierung auf dem Kasten über seinen Anfangsbuchstaben oder das Logo.

Wir nutzen die sogenannte Zwei-Klick-Lösung. Wenn Sie unsere Seite besuchen, werden zunächst keine personenbezogenen Daten an den Anbieter der Plug-Ins oder Dritte weitergegeben. Erst wenn Sie auf das markierte Feld anklicken und es dadurch aktivieren, erhält der Plug-In-Anbieter die Information, dass Sie die entsprechende Website unseres Online-Angebots aufgerufen haben. In diesem Fall werden die Informationen, die beim Besuch unserer Website erhoben werden, an den Drittanbieter übermittelt. Da der Plug-In-Anbieter die Datenerhebung über Cookies vornimmt, empfehlen wir Ihnen, vor dem Klick auf den Anbieter-Button über die Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers die Cookie-Einstellungen zu prüfen und alle Cookies zu löschen.
Wir weisen Sie darauf hin, dass nach unserer Information die Datenweitergabe an den Plug-In-Anbieter unabhängig davon erfolgt, ob Sie ein Konto bei dem Plug-In-Anbieter besitzen und/oder dort eingeloggt sind. Wenn Sie bei dem Plug-In-Anbieter eingeloggt sind, werden Ihre bei uns erhobenen Daten direkt Ihrem beim Plug-In-Anbieter beste-henden Konto zugeordnet. Wenn Sie den aktivierten Button betätigen und z. B. die Seite verlinken, speichert der Plug-In-Anbieter auch diese Information in Ihrem Nutzerkonto und teilt sie ggfs. Ihren Kontakten öffentlich mit.

9.1.2 Zwecke der Datenverarbeitung
    

Die Datenübermittlung an den Plug-In-Anbieter erfolgt, um die Nutzung der Websites des Plug-In-Anbieters zu vereinfachen. Über die Plug-Ins bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit den sozialen Netzwerken und anderen Nutzern zu interagieren, so dass wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten können.

9.1.3 Einwilligung in die Übermittlung personenbezogener Daten in ein Drittland
    

Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse dürfen grundsätzlich personenbezogene Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzun-gen der Art. 44 ff. DS-GVO verarbeitet werden. Die Datenübermittlung darf hiernach vorgenommen werden, wenn die Europäische Kommission im Wege eines Beschlusses im Sinne des Art. 45 Abs. 1, 3 DS-GVO festgestellt hat, dass in dem betreffenden Dritt-land datenschutzrechtlich ein angemessenes Schutzniveau geboten wird. Die Europäische Kommission bescheinigt Drittländern durch solche sog. Angemessenheitsbeschlüsse einen Datenschutz, der dem anerkannten Standard im Europäischen Wirtschaftsraum vergleichbar ist (eine Liste dieser Länder sowie eine Kopie der Angemessenheitsbeschlüsse erhalten Sie hier: http://ec.europa.eu/justice/data-protection/international-transfers/adequacy/index_en.html).
Soweit vorliegend in Ausnahmefällen ein Datentransfer zwischen den USA und der EU stattfindet, ist darauf hinzuweisen, dass für die USA nicht ein solcher Angemessenheitsbeschluss besteht. Daher müssten grundsätzlich anderweitige geeignete Garantien da-für bestehen, dass der Datenschutz ausreichend in den USA gewährleistet ist. Möglich wäre dies im Allgemeinen über bindende Unternehmensvorschriften, Standardvertragsklausen der Europäischen Kommission zum Schutz personenbezogener Daten, Zertifikate oder anerkannte Verhaltenskodizes.
LinkedIn hat sich zwar entsprechender Standardvertragsklauseln der Europäischen Kommission unterworfen, US-Unternehmen sind dennoch dazu verpflichtet, personenbezogene Daten an Sicherheitsbehörden herauszugeben, ohne dass Sie als Betroffener hiergegen gerichtlich vorgehen könnten. Es kann daher nicht ausgeschlossen werden, dass US-Behörden (z.B. Geheimdienste) Ihre auf US-Servern befindlichen Daten zu Überwachungszwecken verarbeiten, auswerten und dauerhaft speichern. Wir haben auf diese Verarbeitungstätigkeiten keinen Einfluss. Es kann ferner sein, dass Sie Ihre Auskunftsrechte gegenüber LinkedIn nicht nachhaltig geltend machen bzw. durchsetzen können. Ferner entsprechen die technischen und organisatorischen Maßnahmen zum Schutze personenbezogener Daten bei LinkedIn quantitativ und qualitativ ggfs. nicht vollumfänglich den Anforderungen der DS-GVO.
Es besteht damit die Möglichkeit, dass die von LinkedIn eingesetzten Standardvertragsklauseln der Europäischen Kommission keine hinreichenden Garantien im Sinne des Art. 46 Abs. 2 lit. a) DS-GVO darstellen.
Indem Sie in die Datenerhebung durch LinkedIn einwilligen, stimmen Sie der hier dargestellten Datenübermittlung ausdrücklich zu, wobei Sie vorstehend über die möglichen Risiken derartiger Datenübermittlungen ohne Vorliegen eines Angemessenheitsbeschlusses und ohne geeignete Garantien unterrichtet wurden.
Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Durch einen Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

9.1.4 Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung
    

Rechtsgrundlage ist Ihre explizite und freiwillige Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Darstellungs - und Werbezwecken.

9.1.5 Dauer der Speicherung; Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
    

Die von uns eingesetzten Cookies werden auf Ihrem Rechner gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie die Kontrolle über die Verwendung der Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können vom Ihnen jederzeit gelöscht werden. Falls Sie den Einsatz von Cookies für unsere Website deaktivieren oder gesetzte Cookies löschen, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

9.1.6 Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung, Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit beim Plug-In-Anbieter
  

Wir haben keinen Einfluss auf die erhobenen Daten und Datenverarbeitungsvorgänge, noch sind uns der volle Umfang der Datenerhebung, die Zwecke der Verarbeitung, die Speicherfristen bekannt. Auch zur Löschung der erhobenen Daten durch den Plug-In-Anbieter liegen uns keine Informationen vor. Gegebenenfalls speichert der Plug-In-Anbieter speichert die über Sie erhobenen Daten jedoch als Nutzungsprofile und nutzt diese für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt (auch für nicht eingeloggte Nutzer) zur Darstellung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung dieser Nutzerprofile zu. Zur Ausübung müssen Sie sich an den jeweiligen Plug-In-Anbieter wenden. Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch den Plug-In-Anbieter erhalten Sie in der Datenschutzerklärung des Anbieters. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre.

9.1.7 Weitere Informationen
    

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung sowie weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre erhalten Sie bei: LinkedIn Corporation, 1000 W. Maude Avenue,Sunnyvale, CA 94085,USA / LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Plaza, Wilton Place, Dublin 2, sowie unter https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy?trk=uno-reg-guest-home-privacy-policy.

9.2 XING

9.2.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
    

Unsere Website setzt ein Social-Media-Plug-In von XING ein. Das Plug-In und seinen Anbieter erkennen Sie über die Markierung auf dem Kasten über seinen Anfangsbuch-staben oder das Logo. Wir nutzen die sogenannte Zwei-Klick-Lösung. Wenn Sie unsere Seite besuchen, werden zunächst keine personenbezogenen Daten an den Anbieter der Plug-Ins oder Dritte weitergegeben. Erst wenn Sie auf das markierte Feld anklicken und es dadurch aktivieren, erhält der Plug-In-Anbieter die Information, dass Sie die entsprechende Website unseres Online-Angebots aufgerufen haben. In diesem Fall werden die Informationen, die beim Besuch unserer Website erhoben werden, an den Drittanbieter übermittelt. Da der Plug-In-Anbieter die Datenerhebung über Cookies vornimmt, empfehlen wir Ihnen, vor dem Klick auf den Anbieter-Button über die Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers die Cookie-Einstellungen zu prüfen und alle Cookies zu löschen.
Wir weisen Sie darauf hin, dass nach unserer Information die Datenweitergabe an den Plug-In-Anbieter unabhängig davon erfolgt, ob Sie ein Konto bei dem Plug-In-Anbieter besitzen und/oder dort eingeloggt sind. Wenn Sie bei dem Plug-In-Anbieter eingeloggt sind, werden Ihre bei uns erhobenen Daten direkt Ihrem beim Plug-In-Anbieter beste-henden Konto zugeordnet. Wenn Sie den aktivierten Button betätigen und z. B. die Seite verlinken, speichert der Plug-In-Anbieter auch diese Information in Ihrem Nutzerkonto und teilt sie ggfs. Ihren Kontakten öffentlich mit.

9.2.2 Zwecke der Datenverarbeitung
    

Die Datenübermittlung an den Plug-In-Anbieter erfolgt, um die Nutzung der Websites des Plug-In-Anbieters zu vereinfachen. Über die Plug-Ins bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit den sozialen Netzwerken und anderen Nutzern zu interagieren, so dass wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten können.

9.2.3 Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung
    

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen Ihrer Einwilligung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO sowie die Wahrung unserer berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO; unsere berechtigten Interessen folgen aus den dargestellten Zwecken zur Datenverarbeitung.

9.2.4 Dauer der Speicherung; Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
    

Die von uns eingesetzten Cookies werden auf Ihrem Rechner gespeichert und von die-sem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie die Kontrolle über die Verwendung der Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können vom Ihnen jederzeit gelöscht werden. Falls Sie den Einsatz von Cookies für unsere Website deaktivieren oder gesetzte Cookies löschen, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

9.2.5 Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung, Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit beim Plug-In-Anbieter
    

Wir haben keinen Einfluss auf die erhobenen Daten und Datenverarbeitungsvorgänge, noch sind uns der volle Umfang der Datenerhebung, die Zwecke der Verarbeitung, die Speicherfristen bekannt. Auch zur Löschung der erhobenen Daten durch den Plug-In-Anbieter liegen uns keine Informationen vor. Gegebenenfalls speichert der Plug-In-Anbieter speichert die über Sie erhobenen Daten jedoch als Nutzungsprofile und nutzt diese für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt (auch für nicht eingeloggte Nutzer) zur Darstellung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Ihnen steht ein Wider-spruchsrecht gegen die Bildung dieser Nutzerprofile zu. Zur Ausübung müssen Sie sich an den jeweiligen Plug-In-Anbieter wenden. Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch den Plug-In-Anbieter erhalten Sie in der Datenschutzerklärung des Anbieters. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre.

9.2.6 Adressen des Plug-In-Anbieters und URL mit deren Datenschutzhinweisen:
    

Xing AG, Gänsemarkt 43, 20354 Hamburg. Weitere Informationen zu den Social-Plug-Ins von Xing sind unter folgender Internetadresse erhältlich: http://www.xing.com/privacy.

9.3 YouTube-Videos 

9.3.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
    

Wir haben YouTube-Videos in unser Online-Angebot eingebunden, die auf http://www.Youtube.de oder http://www.YouTube.com gespeichert sind und von unserer Website aus direkt abspielbar sind. Diensteanbieter ist die Google Ireland Limited, Gor-don House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland (nachfolgend „Youtube“).
Durch den Besuch auf unserer Website erhält YouTube die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben. Zudem werden diejenigen Daten, die (wie vorstehend dargestellt) bei jedem Besuch unserer Website aus techni-schen Gründen zwingend erhoben werden, an YouTube weitergegeben.
Die Datenweitergabe erfolgt unabhängig davon, ob YouTube ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google (dem Mutterunternehmen von YouTube) eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei YouTube nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons bei YouTube ausloggen. YouTube speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Wer-bung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbrin-gung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an YouTube richten müssen.

9.3.2 Zwecke der Datenverarbeitung
    

Die Datenverarbeitung, insbesondere die Datenübermittlung an YouTube erfolgt zum dem Zweck, die Nutzung unserer medialen Inhalte zu vereinfachen und die Attraktivität unserer Website zu steigern. Über die Einbindung von YouTube-Filmen eröffnen wir Ihnen die Möglichkeit, mit dem sozialen Netzwerk YouTube und anderen Nutzern dieses Netzwerkes zu interagieren, so dass wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten können.

9.3.3 Einwilligung in die Übermittlung personenbezogener Daten in ein Drittland
    

Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse dürfen grundsätzlich personenbezogene Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DS-GVO verarbeitet werden. Die Datenübermittlung darf hiernach vorgenommen werden, wenn die Europäische Kommission im Wege eines Beschlusses im Sinne des Art. 45 Abs. 1, 3 DS-GVO fest-gestellt hat, dass in dem betreffenden Drittland datenschutzrechtlich ein angemessenes Schutzniveau geboten wird. Die Europäische Kommission bescheinigt Drittländern durch solche sog. Angemessenheitsbeschlüsse einen Datenschutz, der dem anerkannten Standard im Europäischen Wirtschaftsraum vergleichbar ist (eine Liste dieser Länder sowie eine Kopie der Angemessenheitsbeschlüsse erhalten Sie hier: http://ec.europa.eu/justice/data-protection/international-transfers/adequacy/index_en.html).
Soweit vorliegend in Ausnahmefällen ein Datentransfer zwischen den USA und der EU stattfindet, ist darauf hinzuweisen, dass für die USA nicht ein solcher Angemessenheitsbeschluss besteht. Daher müssten grundsätzlich anderweitige geeignete Garantien dafür bestehen, dass der Datenschutz ausreichend in den USA gewährleistet ist. Möglich wäre dies im Allgemeinen über bindende Unternehmensvorschriften, Standardvertragsklausen der Europäischen Kommission zum Schutz personenbezogener Daten, Zertifikate oder anerkannte Verhaltenskodizes.
Google hat sich zwar entsprechender Standardvertragsklauseln der Europäischen Kommission unterworfen, US-Unternehmen sind dennoch dazu verpflichtet, personenbezogene Daten an Sicherheitsbehörden herauszugeben, ohne dass Sie als Betroffener hiergegen gerichtlich vorgehen könnten. Es kann daher nicht ausgeschlossen werden, dass US-Behörden (z.B. Geheimdienste) Ihre auf US-Servern befindlichen Daten zu Überwachungszwecken verarbeiten, auswerten und dauerhaft speichern. Wir haben auf diese Verarbeitungstätigkeiten keinen Einfluss. Es kann ferner sein, dass Sie Ihre Auskunftsrechte gegenüber Google nicht nachhaltig geltend machen bzw. durchsetzen können. Ferner entsprechen die technischen und organisatorischen Maßnahmen zum Schutze personenbezogener Daten bei Google quantitativ und qualitativ ggfs. nicht vollumfänglich den Anforderungen der DSGVO.
Es besteht damit die Möglichkeit, dass die von Google eingesetzten Standardvertragsklauseln der Europäischen Kommission keine hinreichenden Garantien im Sinne des Art. 46 Abs. 2 lit. a) DSGVO darstellen.
Indem Sie in die Datenerhebung durch Google einwilligen, stimmen Sie der hier dargestellten Datenübermittlung ausdrücklich zu, wobei Sie vorstehend über die möglichen Risiken derartiger Datenübermittlungen ohne Vorliegen eines Angemessenheitsbe-schlusses und ohne geeignete Garantien unterrichtet wurden.
Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Durch einen Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

9.3.4 Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung
   

Rechtsgrundlage ist Ihre explizite und freiwillige Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Darstellungs- und Werbezwecken.

9.3.5 Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit bei YouTube (Unternehmen der Google/Alphabet Unternehmensgruppe)
    

Wir haben weder Einfluss auf die erhobenen Daten und Datenverarbeitungsvorgänge, noch sind uns der volle Umfang der Datenerhebung, die Zwecke der Verarbeitung, die Speicherfristen bekannt. Auch zur Löschung der erhobenen Daten durch YouTube liegen uns keine Informationen vor. YouTube speichert die über Sie erhobenen Daten gegebenenfalls als Nutzungsprofile und nutzt diese für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (auch für nicht eingeloggte Nutzer) zur Darstellung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung dieser Nutzerprofile zu, wobei Sie sich zur Ausübung dessen YouTube wenden müssen. Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch YouTube erhalten Sie in der Datenschutzerklärung des Anbieters. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre:

9.3.6 Weitere Informationen
    

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung sowie weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre erhalten Sie bei: Google LLC, 1600 Am-phitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA / Google Ireland Limited Gordon House, Barrow Street Dublin 4.

10. Einbindung der Dienste der mpunkt GmbH

10.1 Wir nutzen für die Bereitstellung unserer Webseite die Dienste der mpunkt GmbH, Schießgrabenstraße 6, 86150 Augsburg (nachfolgend „mpunkt“). Die Inhalte der Webseite werden auf den Servern von mpunkt gespeichert (Hosting). 

10.2 Beim Besuch unserer Webseite werden im Zusammenhang mit dem Hosting personenbezogene Daten, beispielsweise Ihre IP-Adresse oder, sofern Sie Ihre Einwilligung hierzu erteilt haben, Informationen zum Nutzerverhalten von mpunkt in unserem Auftrag verarbeitet.

10.3 Wir haben mit mpunkt GmbH einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO geschlossen. Ihre Daten werden selbstverständlich im Einklang mit den geltenden Datenschutzbestimmungen verarbeitet.

11. Weitergabe der Daten an Dritte; Weitergabe der Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation

Soweit vorstehend nicht abweichend dargestellt, geben wir keine personenbezogenen Daten an dritte Unternehmen, Organisationen oder Personen weiter, außer in einem der nachfolgend dargestellten Umstände.

11.1 Mit Ihrer Einwilligung 
    

Wir geben personenbezogene Daten an Unternehmen, Organisationen oder Personen außerhalb unseres Unternehmens weiter, wenn wir hierfür Ihre Einwilligung erhalten haben; dies bezieht sich insbesondere auf die zuvor dargestellten Sachverhalte bei Nutzung unsere Online-Angebote.

11.2 Datenweitergabe aus rechtlichen Gründen, insbesondere an öffentliche Stellen
    

Wir werden personenbezogene Daten an öffentliche Stellen (Behörden) weitergeben, wenn unser Unternehmen aufgrund geltender Gesetze, Vorschriften, Rechtsverfahren oder einer vollstreckbaren behördlichen Anordnung hierzu verpflichtet ist oder nach Treu und Glauben davon ausgehen darf, dass der Zugriff auf diese Daten oder ihre Nutzung, Aufbewahrung oder Weitergabe vernünftigerweise notwendig ist, um insbesonde-re entsprechenden Verpflichtungen nachzukommen.

11.3 Datenweitergabe an Auftragsverarbeiter
    

Unser Unternehmen stellt personenbezogene Daten anderen Unternehmen, die mit unserem Unternehmen verbunden sind, sowie unseren dritten Geschäftspartnern, anderen vertrauenswürdigen Unternehmen oder Personen zur Verfügung, welche die Daten im Auftrag unseres Unternehmens verarbeiten. Dies geschieht auf Grundlage von exakten Weisungen seitens unseres Unternehmens und im Einklang mit dieser Datenschutzerklärung sowie anderen geeigneten Vertraulichkeits- und Sicherheitsmaßnahmen. Eine entsprechende Datenweitergabe erfolgt insbesondere an unser Dienstleistungsrechenzentrum sowie weitere Dienstleister, die mit dem Betrieb und dem technischen Support unserer Websites beauftragt sind.

11.4 Weitergabe Ihrer Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation
    

Soweit im Rahmen dieser Datenschutzerklärung nicht ausdrücklich dargestellt, findet eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Drittländer oder internationale Organisationen nicht statt.

12. Automatisierte Entscheidungsfindung im Einzelfall einschließlich Profiling
    

Zur Verarbeitung der von Ihnen überlassenen Daten kommt keine vollautomatisierte Entscheidungsfindung (einschließlich Profiling) gem. Art. 22 DS-GVO zum Einsatz.

13. Datensicherheit sowie weitere technische und organisatorische Maßnahmen

13.1 Persönliche Daten werden regelmäßig mit einer sicheren SSL-Verbindung übermittelt und verschlüsselt unter Verwendung des SSL-Verfahrens mittels 256-bit-SSL über das Internet übertragen. Mit der SSL-Verschlüsselung werden persönlichen Daten vor frem-dem Zugriff geschützt. SSL (Secure Socket Layer) ist ein Protokoll zur Verschlüsselung von Nachrichten im Internet, das besonders hohe Sicherheit bei der Datenübertragung bietet.

13.2 Darüber hinaus werden unsere Webseiten und unsere sonstigen Systeme durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Verände-rung oder Verbreitung von Daten ihrer Nutzer durch unbefugte Personen gesichert. Trotz regelmäßiger Kontrollen ist ein vollständiger Schutz gegen alle Gefahren jedoch nicht möglich.

14. Ihre Rechte
  

Zur Wahrnehmung Ihrer Rechte als von der Datenverarbeitung durch uns sogenannten Betroffenen sowie für weitere Fragen zum Datenschutz stehen wir jederzeit zur Verfü-gung. Der Nutzer kann sich hierzu jederzeit an die nachfolgend für sämtliche Belange des Datenschutzes verantwortliche Stelle wenden:
Herr Oliver Gaschler
c/o AM alpha Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH
Freihamer Straße 2
82166 Gräfelfing
Telefon: +49 89 / 550 6989-00
Telefax: +49 89 / 550 6989-99

E-Mail: datenschutz@am-alpha.com

Im Einzelnen haben Sie folgende Rechte:

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft Ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Ver-pflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DS-GVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen (vgl. auch Ziffer 7.1). Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und
  • gemäß Art. 77 DS-GVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsor-tes oder Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmenssitzes wenden.